Pop (He)art


Kurze Vorstellung meines Kurzfilms „Pop (He)art“
(gedreht: 2012)

Nichts Weltbewegendes, aber dafür Zuckersüßes. Ein Geschenk für einen Freund und eine Kumulation von allen Dingen, von denen ich nicht genug kriegen kann: Pop-Art-Ästhetik, Electropop (der Song ist von Crystal Castles), Stop Motion, Herzchenbrillen, Herzchenlutscher, (eigentlich ziemlich alles, was herzchenförmig ist), Popcorn, Kekse… Lippenstiftabdrücke! Einige Bilder lagen seit 2010 rum (die mit dem Popcorn) und haben dann doch noch ihren Sinn gefunden.
Ich muss dringend wieder so etwas kunterbuntes drehen! ❤

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s